18.06.11 – 2 Jahre UNTERTAUCHEN feat. nd_Baumecker [Ostgut Ton, Berghain] @ Goethebunker [Essen]

Untertauchen0611

2 JAHRE UNTERTAUCHEN

Raum 1
nd_Baumecker [Berghain, Ostgut Ton] Mike Dnmk Alexander
Vlight.to [Visuals]

Raum 2 Maneki Music
Cramp
Mi*Doubleyou
Antal Mihaly

Licht: Conny Island
Installation: Eta Carinae

Schon seit 2 Jahren loten wir die Tiefen elektronischer Clubmusik aus und freuen uns sehr über Euren Zuspruch.
Daher zur 2Jahres-Nacht kurzerhand nachgelegt und einen weiteren alten Hasen aus dem Berghain eingeladen.

Die Entscheidung im Bunker eine anspruchsvolle Veranstaltung für Techno und Artverwandtes zu etablieren scheint die Richtige gewesen zu sein. Dies konnte man aber im ersten Jahr nicht absehen.
Obwohl wir uns von der ersten Veranstaltung an [die noch Nu Deepness hieß] bemüht hatten, extrem interessante Künstler einzuladen, Energie ins Design und ins Rahmenprogramm investiert hatten, lief die Sache eher mäßig an. Schnell schienen uns die Kosten einen Strich durch die Rechnung zu machen und man dachte schon über die Einstellung der Reihe nach.
Das die musikalischen Gemeinsamkeiten mit Ostgut Ton und den Berghain-Residents derartig groß sind und so gut in den Bunker passen, haben wir nicht geahnt. Jetzt bestärkt es uns darin, eine weitere Saison mit Ostugut Booking zusammen zu arbeiten.
Wir hoffen, dass genug Leute von der generellen Qualität der Nacht überzeugt sind, so dass wir weiter untertauchen können, um nach interessanten Frequenzen und außergewöhlicher Musik zu suchen.

Im Anschluss an die folgende Info für die 2Jahres-Party, gibt es einen Rück- und einen Ausblick auf die Künstler beim UNTERTAUCHEN 🙂

Untertauchen bei Facebook
http://www.facebook.com/pages/Untertauchen/148672448492514

Ach und ich feiere auch noch meinen eigenen Geburtstag – oh Mann.

Info zu BAUMECKER

nd_baumecker ist nach den Stationen Frankfurt/Main, Heidelberg und Mannheim schließlich 2004 in Berlin gelandet, seine Spuren hat er jedoch an allen Orten nachhaltig hinterlassen. Angefangen aufzulegen hat er 1991 im Frankfurter Bahnhofsviertel in Hans Romanovs Bar „Romantica“, später ist er auch in allen anderen Romanov-Clubs, darunter die „Intimbar“, präsent. Ata und Heiko M/S/O von Playhouse werden auf ihn aufmerksam, holen ihn als Verkäufer in ihren Plattenladen Delirium und offerieren ihm einen Job als Resident-DJ bei der damals ersten Frankfurter Adresse für House, der WildPitchClub-Nacht im „Nachtleben“.

Stilistisch zeigt sich nd nie auf ein Subgenre fixiert, sondern war und ist immer auf der Suche nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten. „Ein bekannter Ballettchoreograph sagte einmal „Surprise Is Important“. Ich glaube, dieser Anspruch passt am besten zu meinem Stil. Dieser bewegt sich zwischen Disco, House, Techno, Electro, Minimalem und Maximalem und ist sehr offen für Neues zwischen brachial und butterzart. Das Experimentierfeld ist die Tanzfläche und wenn du sie einmal hast, kannst du fast alles mit ihr machen.“ Vor allem, wenn es so gut präsentiert wird wie von nd: Technisch macht ihm so schnell keiner etwas vor, sein Mixing gehört mit zum Besten, was man im Club hören kann – und bringt oft komplett unterschiedliche Tracks überraschend schlüssig zueinander.

Über einen Zwischenstopp in Mannheim kommt er nach Berlin, um von hier aus nicht nur sein exzellentes Label Freundinnen, mit Veröffentlichungen von unter anderem Isolée, Snax, Lopazz, Ruede Hagelstein oder Motivi:Tuntematon, weiter zu betreiben, sondern auch seine Residencies in der Panorama Bar sowie seine eigene Veranstaltungsreihe „Smegma“ im Berghain fortzusetzen.

Auf ein gelungenes Fest zu diesem schönen Anlass: 2 JAHRE UNTERTAUCHEN

Rückblick 2009 – 2011

Bisher UNTERGETAUCHT sind:
2562, Ben Klock, Marcel Dettmann, Marcel Fengler, Martyn, Piebel, Philipp Otterbach, Ralf Pretz, Scuba, Shackleton, Tama Sumo

Ausblick 2011 – 2012
Wir erwarten als neue Taucher:
nd_Baumecker, Shed, Norman Nodge

Und als liebe Bekannte erwarten wir:
Ben Klock, Marcel Fengler, Shackleton

Supporte die Szene:
http://www.ostgut.de/shop/

Untertauchen bei Facebook:
http://www.facebook.com/pages/Untertauchen/148672448492514

###Wir tauchen tief###

Ist es nicht das Eigentümliche des Eifers, sich in seine Sorge einzuschließen, seine Sorge zu übertreiben, sich in seiner Hartnäckigkeit zu betäuben und der Anziehungskraft vorauszueilen, während diese aus ihrer Verborgenheit nur zum Verborgenen spricht?

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.
Required fields are marked:*

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.