17.04.10 – Untertauchen pres: Scuba, Shackleton @ GB [Essen]

Da fehlte jetzt doch glatt noch das Sahnehäubchen dieses runden Wochenendes – Samstag war endlich meine Untertauchen-Premiere und ich bin sicher dass es ganz bestimmt nicht das letzte mal war. Shackleton war musikalisch mehr Kopfkino als Floorfiller – aber unglaublich intensiv. Was er da an innerer Anspannung in Form von Patternstakkatos und anschwellenden Bassläufen aufgebaut hat, musste und wollte direkt danach bei Scuba abgebaut werden. Paul Rose liess sich dann auch nicht lange bitten – die ungeraden Beats blieben in der Tasche und es ging direkt mit einem treibenden Technoset weiter. Als er am Ende an Paul Spymania weitergab, kam ich aus meinem Dauergrinsen 😀 erst recht nicht mehr raus – zockte der doch Oldschool-Techno und House in derselben Tonlage weiter! Erst war ich verwundert dass der zweite Floor geschlossen blieb – im Nachhinein war es aber goldrichtig, denn der Sound passte einfach viel zu gut auf den ersten. Das Warp-T-Shirt von Paul war nicht nur ein Modegag sondern Programm – und es ging zeitlich noch weiter zurück. Ich kann mich gar nicht mehr erinnern wann ich zuletzt mal Dream Girl von Pierre’s Pfantasy Club in einem Club gehört habe, oder Bizarre Inc. – ein Klasse-Set mit Scheiben die schon ein halbes Leben mit mir verbracht haben… 😀

PS:

😉

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.
Required fields are marked:*

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.